Inspirationen

Der verfluchte erste Satz

Huhu ihr Lieben!

Heute gibt es mal wieder einen neuen Beitrag in meiner Schreibecke dieses Blogs. 🙂 Dieses Mal mit ein paar Inspirationen zum Beginn von Geschichten. Oftmals ist es doch so: Man ist bereit etwas zu schreiben, hat eine vage Idee und eine Menge Motivation, aber der passende, absolut perfekte erste Satz will einfach nicht zu Papier gebracht werden.

Leider geht es auch mir oft so, dass ich meinen ersten Satz über längere Zeit böse anstarre und schließlich achselzuckend aufgebe und mir denke: „Er tuts schon irgendwie.“

Aus diesem Grund habe ich hier ein paar lustige, absurde, ernste und interessante „erste Sätze“ für euch. Ob ihr euch davon zu einer neuen Geschichte inspirieren lasst oder einen ersten Satz findet der zu einer eurer Geschichten passt, ist vollkommen egal.

  • Der Gartenzwerg sah wirklich schaurig aus.
  • „Was heißt noch einmal Klopapier auf Litauisch?“
  • Es waren noch genau vier Tage bis zum Abend der Prophezeiung.
  • Aus irgendeinem Grund brachte D-Dur sämtliche ihrer Schüler zum Weinen.
  • War es nicht ziemlich makaber einen Friedhof direkt hinter einem Krankenhaus zu bauen?
  • Von allen Bars dieser Welt, musste ich ausgerechnet in diese eine laufen.
  • Mit einem lauten Knall fällt das Gerüst in sich zusammen.
  • Die Prophezeiung zu zeichnen war die größte Ehre und sie wurde mir zuteil, dumm nur das ich nicht zeichnen konnte.
  • Manchmal würde ich sie am liebsten erwürgen.
  • Wäre alles anders gekommen, wenn ich mich vor zehn Jahren dazu entschieden hätte nicht dem gelben Licht zu folgen?
  • „Ich möchte dich in diesem Park nie wieder sehen.“
  • Langsam sickerte das Blut durch den dünnen Stoff.
  • Bodenlange Gewänder sollten verboten werden.
  • Von innen sah das alte Gebäude noch sehr viel schlechter aus, als von außen.

Wenn ihr etwas gefunden habt das euch zum Schreiben inspiriert hat, dann teilt mir das doch mit. Ich würde mich freuen euer Werk am Ende zu lesen 🙂

Liebe Grüße

Lee.

Advertisements

4 Kommentare zu „Der verfluchte erste Satz

  1. Hallo Lee,
    Das sind die besten zwei Sätze, bei denen ich auf jeden Fall weiter gelesen hätte: Aus irgendeinem Grund brachte D-Dur sämtliche ihrer Schüler zum Weinen.
    War es nicht ziemlich makaber einen Friedhof direkt hinter einem Krankenhaus zu bauen?
    Ich bin aber durchaus der Meinung, dass der erste Satz nicht immer gleich ein Kracher sein muss. Eine Wetter- oder Landschaftsbeschreibung kann auch ganz seicht in die Geschichte einführen. Kommt es dann am Ende der Szene zu einem spannungsvollen Abschluss, hat man die Leser trotzdem am Haken 😉
    Liebe Grüße, Alex

    Gefällt 1 Person

    1. Huhu,
      stimmt schon, es muss nicht immer ein Kracher sein 🙂 Aber manchmal fehlt mir einfach doch ein erster Satz mit dem ich zufrieden bin und der nicht komplett gestelzt klingt.
      Die Sache mit dem D-Dur hat mir damals meine Musiklehrerin erklärt, sie weiß auch nicht wieso, aber anscheinend ist das meistens so. Vor allem bei kleinen Kindern. 🙂
      Liebe Grüße
      Lee.

      Gefällt 1 Person

  2. Liebe Lee,
    wirklich ein super Post! Ich glaube, den ein oder anderen Satz merke ich mir mal…
    An sich finde ich zwar nicht, dass es einen perfekten Einstiegssatz gibt/geben muss, aber man muss als Autor natürlich gut ins Schreiben kommen und deshalb einen Satz haben, der den nötigen Schub gibt.
    Dein Blog ist wirklich sehr schön, da bleibe ich gleich mal als Leser da.
    Wenn du möchtest, schau doch mal bei mir vorbei, da läuft aktuell ein Gewinnspiel. 🙂
    Liebste Grüße,
    Miriam
    http://poesiegeklecker.blogspot.de/

    Gefällt 1 Person

    1. Huhu,
      vielen Dank für dein Lob!
      Um den perfekten Satz ging es mir auch gar nicht so sehr, sondern eher darum einen Satz zu finden aus dem man etwas machen kann. Und der vielleicht auch ein bisschen besonders ist.
      Es freut mich wirklich sehr das dir mein Blog gefällt 🙂
      Liebe Grüße
      Lee.
      P.S. Es würde mich wirklich sehr freuen, wenn du in Zukunft auf geschlechtszuweisende Pronomen und Wörter verzichten könntest, da das für mich sehr unangenehm ist.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s