Buchmonat

Mein buchiger Oktober

Huhu ihr Lieben!

Der Monat Oktober ist vorüber und der November hat begonnen. Bevor ich mich aber endgültig vom Oktober verabschiede, möchte ich nochmal zusammenfassen was diesen Monat so buchiges passiert ist.

Am besten fange ich glaube ich mit den Büchern an, die diesen Monat neu bei mir eingezogen sind. Obwohl ich mir nur ein Buch tatsächlich gekauft habe, sind bei mir weit mehr Bücher eingezogen. Das hängt natürlich teilweise mit den tollen Buchboxen zusammen die ich diesen Monat bekommen habe.

DSC_0714.jpg

Neuzugänge

Da wären zunächst einmal in Buchboxen:

Wild Beauty von Anna-Marie McLemore
Forest of a thousand Lanterns von Julie C. Dao
The language of Thorns von Leigh Bardug
Scion of the Fox von S. M. Beiko

Ohne Buchbox eingezogen sind bei mir:

Ein Killer wie du und ich von Dan Wells
Porzellanmädchen von Max Bentow

Alles in allem sind also tatsächlich sechs Bücher bei mir eingezogen. Immerhin habe ich aber auch fünf gelesen. Ich kann mir also wenigstens nicht vorwerfen, dass man SuB sonderlich viel größer geworden wäre. Es sind die kleinen Dinge im Leben 🙂
Wer jeweils an den Rezensionen interessiert ist, braucht nur dem Link zu folgen.

Gelesen

Indigo und Jade

Das erste von mir diesen Monat gelesene Buch ist Indigo und Jade von Britta Strauss. Ein tolles, fantasievolles Buch, das sich fast ein bisschen wie ein Märchen liest. Die Welt ist herrlich bunt und vielfältig und es hat mir wirklich Spaß gemacht dort hinein zu tauchen. Der zweite Band wartet schon auf meinem SuB darauf gelesen zu werden.

Das Porzellanmädchen

Diesen Monat wurde mir die Ehre zuteil mein erstes Rezensionsexemplar zugeschickt zu bekommen. Der Goldmannverlag hat mir Max Bentows neuen Thriller zugesendet und mich damit sehr glücklich gemacht. Mein Review zu Das Porzellanmädchen ist natürlich trotzdem unbeeinflusst geblieben. Wenn ihr noch auf der Suche nach eurem nächsten Thriller seid und nichts gegen das ein oder andere Horrorelement habt, dann seid ihr hier genau richtig. Mir fiel es auf jeden Fall sehr schwer das Buch aus der Hand zu legen, bevor ich es beendet hatte.

Lost Boy

DSC_0278

Mein unangefochtenes Lieblingsbuch für diesen Monat war allerdings Lost Boy von Christina Henry. Die wundervoll dunkle und verstörende Version des Märchens um Peter Pan hat mich absolut in ihren Bann geschlagen und ich werde ganz sicher auch die anderen Bücher der Autorin in meinem Besitz bringen. Von mir ist es eine ganz klare Empfehlung an jeden der Fantasy liebt und es gerne etwas schauriger hat.

Ein Killer wie du und ich

Das einzige Buch, das ich mir tatsächlich gekauft habe: Der Abschlussband meiner Lieblingsreihe von Dan Wells. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie traurig ich darüber bin nun nie wieder in ein neues Abenteuer von John Cleaver schlüpfen zu können und ihn bei seiner Jagd auf längst vergessene Götter zu begleiten. Wer gerne mehr über die Reihe erfahren möchte, der darf sich gerne hier darüber informieren.
Es lohnt sich! 🙂

Wild Beauty

Als letztes habe ich schließlich Wild Beauty von Anna-Marie McLemore gelesen. Ein Buch von dem ich am Anfang eigentlich gar nicht so viel erwartet habe, aber wirklich überrascht wurde. Es ist einfach eine wunderschöne Geschichte um Liebe, Freundschaft und Gerechtigkeit. Vor allem die Moral hinter dem Buch gefällt mir sehr: Es ist nie zu spät ein Unrecht wieder gut zu machen.

DSC_0633

Insgesamt gelesene Seiten: 1788

Wie viel habt ihr diesen Monat so gelesen?

Liebe Grüße

Lee.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s